Einreisen nach Ungarn und Ausreise aus Ungarn

EINREISE NACH UNGARN

Zollbestimmungen


Die Bestimmungen der Europäischen Union regeln den freien Warenverkehr zwischen den Mitgliedsstaaten. Die Ausfuhr und Einfuhr von Waren, die zu nicht gewerblichen Zwecken (für den persönlichen Bedarf oder zum Verschenken) auf Reisen erworben wurden, unterliegt keinen Beschränkungen. Die Beförderung bestimmter Waren (Haustiere, Jagdwaffen, Alkoholprodukte und Tabakerzeugnisse, drogenhaltige Arzneimittel, usw.) innerhalb der Europäischen Union unterliegt jedoch Beschränkungen und/oder Sondergenehmigungen.

Alkoholprodukte und alkoholische Getränke (nur bei Passagieren im Alter von über 17 Jahren) – Höchstmenge für den persönlichen Bedarf oder zum Verschenken

·   4 Liter Traubenwein

·   16 Liter Bier

·   1 Liter Alkoholprodukte mit einem Alkoholgehalt von mehr als 22 Volumenprozent

·  2 Liter Alkoholprodukte, alkoholische Zwischenerzeugnisse, Schaumweine und sonstige Weine mit einem Alkoholgehalt von weniger als 22 Volumenprozent

Tabakerzeugnisse (nur bei Passagieren im Alter von über 17 Jahren) – Höchstmenge für den persönlichen Bedarf oder zum Verschenken

·    Flugpassagiere:

o   200 Zigaretten, oder

o   100 Zigarillos (Gewicht darf 3 Gramm pro Stück nicht überschreiten), oder

o   50 Zigarren, oder

o   250 Gramm Tabak für den Eigenkonsum

·         Alle anderen Passagiere

o   40 Zigaretten, oder

o   20 Zigarillos (Gewicht darf 3 Gramm pro Stück nicht überschreiten), oder

o   10 Zigarren, oder 

o   50 Gramm Tabak für den Eigenkonsum

Weiterführende Informationen zu Zollbestimmungen

Nahrungsmittel

Allgemein gilt, dass Sie bei der Einreise bzw. Rückreise nach Ungarn kein rohes Fleisch, verarbeitetes Fleisch oder Nahrungsmittel, die Fleisch, Milch oder Milchprodukte enthalten, (leicht verderbliche Lebensmittel) aus einem Drittstaat (Nicht-EU-Mitgliedsstaat) mit sich führen dürfen, da ihre Einfuhr einschlägigen strikten Vorschriften und Veterinärinspektionen unterliegt. 

Arzneimittel

Personen, die innerhalb der EU reisen und der ständigen pharmakologischen Behandlung bedürfen, ist es gestattet, für die Dauer ihres Aufenthalts Arzneimittel in der vom Hausarzt verschriebenen Menge mit sich zu führen. Es ist ratsam, eine ärztliche Bescheinigung einzuholen („Bescheinigung über den Besitz pharmazeutischer Produkte für unter ärztlicher Behandlung stehende Reisende").

Haustiere

Wenn Sie in der Europäischen Union unterwegs sind, müssen Sie für den Transport Ihrer Haustiere (Hunde, Katzen, Frettchen) einen Tierpass vorlegen können. Ein Tierpass wird vom zuständigen Tierarzt am Heimatort ausgestellt, vorausgesetzt, dass das Tier alle Pflichtimpfungen erhalten hat und mithilfe eines implantierten Mikrochips identifizierbar ist. 

Bargeld

Passagiere, die in die EU einreisen bzw. diese verlassen und einen Betrag von 10.000 EUR oder mehr (auch in verschiedenen Währungen) oder sonstige Zahlungsmitteläquivalente (z. B. Wertpapiere, Anleihen, Aktien, Reiseschecks, usw.) gleichen Werts bei sich führen, müssen der Zollbehörde eine schriftliche Erklärung über diesen Umstand vorlegen. 

Jagd- und Sportwaffen

Jagd- und Sportwaffen dürfen innerhalb der Europäischen Union sowohl von EU-Bürgern als auch von in der EU ansässigen Personen transportiert werden. Voraussetzung dafür ist der Besitz eines Europäischen Feuerwaffenpasses, der nicht übertragen werden darf und von der Person, die die Waffen oder die Munition transportiert, stets bei sich getragen werden muss.

AUSREISE AUS UNGARN

Verlässt ein Reisender Ungarn nicht in ein Drittland (beispielsweise, eine Person reist aus Ungarn nach Wien ab und fliegt von dort an ihren Wohnsitz außerhalb der Europäischen Union zurück), muss die Person bei der Ausreise aus der EU eine Ausfuhrbestätigung für die entsprechenden Waren zur Ausfuhr aus der EU beantragen.